In Bonn und drumherum/Rebekka/Unterwegs

Auf die Löwenburg – Wandern mit Baby und Kleinkind

 

Momentchenmal Blog Unterwegs Löwenburg Rheinland Wandern mit Baby Kleinkind BonnTitel Pinterest

Momentchenmal ihr Lieben,

der Herbst, der goldene Herbst ist endlich da! Wie ich ihn liebe! Ich liebe es, wenn die Tage kürzer und kälter werden, wenn der Wind durch die Bäume fegt, die Kastanien von den Bäumen fallen und einfach alles im Licht so schön aussieht. Der Herbst ist darum auch meine liebste Zeit zum Wandern. Oder naja zum Spazierengehen. Das trifft es wohl eher. Und eines unsere liebsten Wanderziele im Rheinland ist die Löwenburg, eine der sieben Berge des wunderschönen Siebengebirges. Momentchenmal Blog Unterwegs Löwenburg Rheinland Wandern mit Baby Kleinkind
Die Wanderstrecke vereint eigentlich alles, was man für so einen perfekten Wandertag braucht: Einen schönen Wald, tolle Aussicht, begehbare Wege (Kinderwagentauglich!) ein nettes Lokal am Wegesrand und nach Wunsch auch noch eine spannende Burgruine. Die Löwenburg nämlich.Momentchenmal Blog Unterwegs Löwenburg Rheinland Wandern mit Baby Kleinkind
Ganz praktisch ist ebenfalls, dass hier mehrere Wege nach Rom führen und man sich so nach Lust und Laune den besten für die eigene Situation aussuchen kann. Wir starten traditionell am Parkplatz Margarethenhöhe, der (von Könbigswinter kommend) auf der rechten Seite kurz vor Ittenbach liegt. Und zwar direkt an einer Kreuzung. Links geht es zum Ölberg (auch ein tolles Ziel) und rechts zur Löwenburg. Der Parkplatz ist kostenpflichtig, ist aber bei 3 Euro für den gesamten Tag wirklich nicht teuer. Aber Achtung an sonnigen Sonntagen boxt da auch schon mal der Papst.Momentchenmal Blog Unterwegs Löwenburg Rheinland Wandern mit Baby Kleinkind
Wir straten den Spaziergang also die Straße hoch, Richtung Löwenburg. Sobald man die weiß-rote Schranke, die die Zufahrt für Autos sperrt, passiert hat, kann man entweder direkt rechts ein kurzes steiles Stückchen Waldweg gehen, um anschließend direkt rechts auf den Weg Richtung Löwenburg zu kommen, oder aber man geht den asphaltierten Weg weiter entlang und an der nächsten Möglichkeit rechts ein Stückchen Schotterweg lang, um anschließend erneut auf den Waldweg zu gelangen oder aber man bleibt einfach auf dem asphaltierten Weg. Letzterer führt natürlich auch durch den Wald ist allerdings der Kürzeste. Man braucht hier ca. 30 Minuten bis zum Café „Löwenburger Hof“. Der Waldweg geht rechts um den Berg herum und ist der deutlich schönere Weg. Allerdings braucht man hier mit Kleinkind schon ca. 60-70 Minuten.Momentchenmal Blog Unterwegs Löwenburg Rheinland Wandern mit Baby Kleinkind
Beide Wege sind aber auf jeden Fall Kinderwagen oder Buggy tauglich. Wir nehmen momentan auch gern mal die Trage, vor allem da der MiniMoment mit seinen 2,5 Jahren neuerdings gern wieder getragen wird, nicht mehr im Buggy sitzen möchte aber den ganzen Weg auch noch nicht komplett schafft. Da der Weg nicht steil ist, geht das aber auch prima. Kinder laufen ja auch immer den doppelten Weg mindestens 😉 Die Sommerminimaus liegt dann ganz entspannt im Kinderwagen, unserem heißgeliebten Concord Wanderer*, der sich für den Waldweg super eignet! Momentchenmal Blog Unterwegs Löwenburg Rheinland Wandern mit Baby Kleinkind Concord Kinderwagen WandererUnd alles was wir so brauchen (Wechselklamotten für zwei Kinder, Windeln, Trinken, Knabbereien, Tragetuch) findet Platz in unserem neuen Wickelrucksack von Lekebaby*, den man praktischerweise einfach an den Kinderwagen hängen kann.Momentchenmal Blog Unterwegs Löwenburg Rheinland Wandern mit Baby Kleinkind Concord Kinderwagen Wanderer Wickelrucksack Lekebaby
Momentchenmal Blog Unterwegs Löwenburg Rheinland Wandern mit Baby Kleinkind Concord Kinderwagen Wanderer Wickelrucksack Lekebaby
Kleiner Tipp zum Durchhalten wenn mal Langeweile bei den Kids aufkommt: An den Bäumen finden sich immer mal wieder unterschiedliche Zeichen für die Wanderwege, die man prima suchen kann. Fun Fact: Der Weg zur Löwenburg ist übrigens nicht Teil des Rheinsteigs, den man immer an den blauen Zeichen mit dem weißen, sich schlängelnden Rhein erkennen kann, sondern einer der sogenannten Zuwege zum Rheinsteig, die man am gleichen Zeichen nur in gelb erkennt.Momentchenmal Blog Unterwegs Löwenburg Rheinland Wandern mit Baby Kleinkind
Nach ca. 3/4 des längeren Weges kommt man an einer kleinen Aussichtsplattform mit Wanderhütte vorbei. Hier hat man einen wirklich atemberaubenden Blick über das Rheintal und für die Mamis ist hier zum Beispiel eine kurze Stillpause möglich. Momentchenmal Blog Unterwegs Löwenburg Rheinland Wandern mit Baby Kleinkind Aussicht Rheintal BonnMomentchenmal Blog Unterwegs Löwenburg Rheinland Wandern mit Baby Kleinkind Aussicht Rheintal BonnMomentchenmal Blog Unterwegs Löwenburg Rheinland Wandern mit Baby Kleinkind Aussicht Rheintal Bonn 2Die Bäume am Wegesrand eignen sich für größere Kinder hervorragend zum Klettern und für Kleinere als Basis für die tollsten Wichtelgeschichten. Bei uns verstecken die Wichtel auch ab und an mal eine kleine Süßigkeit in ihren Wurzelhöhlen für die Kinder 😉Momentchenmal Blog Unterwegs Löwenburg Rheinland Wandern mit Baby Kleinkind_6
Am Löwenburger Hof angekommen kann man auf der Terrasse oder auch draußen eine Pause einlegen. Momentchenmal Blog Unterwegs Löwenburg Rheinland Wandern mit Baby Kleinkind Löwenburger HofMomentchenmal Blog Unterwegs Löwenburg Rheinland Wandern mit Baby Kleinkind Aussicht Rheintal Bonn 4Frühstück gibt es bis 11.30 Uhr und eine Reservierung ist zu empfehlen. Wobei ich lieber die leckere Mittags- oder Nachmittagskarte in Anspruch nehme. Hier gibt es von Flammkuchen über Schmalzbrote bis hin zu Schnitzel und Pommes oder Kuchen/Waffeln eigentlich alles was das Herz begehrt zu fairen Preisen. Auf für die Kleinen gibt es eine wirklich große Auswahl an leckeren Gerichten. Die Speisekarte findet ihr hier. Aber Achtung: Keine Kartenzahlung 😃 Ja wir standen schon einmal doof da…. Mein persönliches Highlight ist übrigens, dass es „draußen noch Kännchen“ gibt 😀Momentchenmal Blog Unterwegs Löwenburg Rheinland Wandern mit Baby Kleinkind Löwenburger Hof
Auch im Restaurant wird den Kleinen nicht langweilig. Eine lebensgroße Kuh neben dem Haus lädt zum Klettern und Spielen ein und ein Wickeltisch in der Damentoilette ist auch vorhanden.
Wer anschließend noch Lust und Power hat, lässt den Buggy am besten am Restaurant stehen (mit Schloss empfiehlt sich wohl) und macht sich auf den etwas steilerem Aufstieg zur Schlossruine. Dort ist man in ca. 20-30 Minuten und wird mit dem schönsten freien Blick über das Siebengebirge und den Rhein belohnt.Momentchenmal Blog Unterwegs Löwenburg Rheinland Wandern mit Baby Kleinkind Aussicht Rheintal Bonn 3
Also, wenn ich euch Lust aufs Wandern gemacht habe, es kommen sicherlich noch ein paar schöne Herbsttage 😃
Alles Liebe,
Rebekka
*dieser Artikel enthält Affiliate Links. Das bedeutet nicht mehr und nicht weniger, als dass ich – falls ihr euch entscheidet über meinen Link eines der Produkte zu erwerben – eine kleine Provision bekomme. Für euch ändert sich nichts am Preis 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s