Persönlich/Rebekka/Schwangerschaft

Der 6. und 7. Schwangerschaftsmonat [Schwangerschaftsupdate]

 

Momentchenmal ein Baby Schwangerschaftsupdate 6. Monat 7. Monat Schawangerschaft Schwanger

Momentchenmal ihr Lieben,

da mir die Schwangerschaft in den vergangenen Tagen etwas zugesetzt hat, war es hier eine Weile still. Da ich aber auf jeden Fall meine Reihe der Schangerschaftsupdates vervollständigen will, auch wenn mir langsam die Zeit davonrennt habe ich mich entschlossen, meinen Bericht über den 6. Monat mit dem 7. zusammenzulegen. Wie ist es mir also in dieser Zeit, die man ja immer als schönste Zeit der Schwangerschaft bezeichnet, ergangen?

Gibt es besondere Gelüste oder Abneigungen?

Die Schokolade ist zurück! Oweia… Ja ich hatte es tatsächlich nicht für möglich gehalten, aber der Körper scheint sich erneut umgestellt zu haben und hat sich scheinbar daran erinnert, dass ich eigentlich eine große Schwäche für Schokolade habe. Zum Glück hält sich aber die Lust auf Frisches und Gesundes weiterhin ebenfalls hartnäckig und ich habe keine schlimmen Gelüste in Form von Heißhungerattacken. Und der Monsieur musste abends bisher auch erst zweimal zur Tankstelle fahren, weil ich so ein Verlangen nach meinem geliebten Ben & Jerrys Cookie Dough hatte, dass auch ein, zwei Tränchen gekullert sind. Ja die Hormone 😉 Als er zurück war, war die Lust schon fast wieder weg. Das habe ich ihm natürlich nicht gesagt, sondern schuldbewusst ein paar Löffel Eis gefuttert. 🙂

Gibt es Komplikationen?

Nein! Juchu! Selbst die doofe Diabetes verschont mich weiterhin.

Wie ist die Stimmung?

Eigentlich immer noch recht ausgeglichen. Mal abgesehen von den zwei Heulattacken wegen des Eises 😉 Leider plagen mich in dieser Zeit bereits fiese Rückenschmerzen im unteren Rücken. Ich habe den Ischias in Verdacht. Die kleine Maus scheint es sich auf dem Nerv gemütlich gemacht zu haben.

Wie hat sich das Gewicht verändert?

Bisher habe ich ja kaum eine Gewichtszunahme gehabt. Das hat sich jetzt in den letzten zwei Schangerschaftsmonaten schlagartig geändert. Hmm ob es da einen Zusammenhang zur Schokolade gibt? Vermutlich nicht. Insgesamt habe ich jetzt in der Schwangerschaft 11 kg zugenommen. Bisher bin ich aber noch ganz optimistisch, da nach der Geburt des MiniMoments auch 10kg wieder komplett weg waren. Wie heißt es so schön, die Hoffnung stirbt zuletzt.

Was ist anders im Vergleich zur ersten Schwangerschaft?

In dieser Zeit wurde das letzte Mal meine Diabetes diagnostiziert. Da ich schon seit Beginn der Schwangerschaft zum Diabetologen gehe, blieb mir der fiese Glukosetest dieses Mal erspart. Zum Glück. Und ich hatte natürlich etwas Angst, dass genau mit der Lust auf Schokolade auch die Diabetes wieder auftaucht. Bisher ist das aber nicht passiert und das macht mir wirklich viel Hoffnung!

Außerdem mache ich seit dem 6. Monat gemeinsam mit einer Freundin einen Schangerschaftsyogakurs. Das macht mir unheimlich viel Spaß. Einfach zu wissen, dass ich einmal die Woche für 1 1/2 Stunden wirklich nur Zeit für mich und das Baby habe, ist ganz toll. Beim Yoga machen wir vor allem Dehnübungen und kräftigen die stark beanspruchten Körperpartien wie Rücken, Schultern und Arme. Ein großer Teil ist aber auch das Erlenen von Atemtechniken und Entspannungsmethoden von denen ich hoffentlich einiges anwenden kann während der Geburt. Der Monsieur sagt auf jeden Fall, ich komme danach immer ganz tiefenentspannt nach Hause. Und meinen Rückenschmerzen hat es auch schon fast den Gar ausgemacht!

Was war der schönste Moment?

Den einen ganz speziellen Moment gab es eigentlich nicht. Ich spüre aber momentan ganz ganz viel Babyaction, weil noch ganz viel Platz im Bauch ist und es sich fleißig hin und her dreht. Das ist einfach immer wieder magisch und ein tolles Gefühl. Auch der Monsieur spürt das Baby immer öfter und ganz anders als sein Bruder, rastet es immer förmlich aus, wenn der Papa mal die Hand auf den Bauch legt.

Wie reagiert der MiniMoment?

Ich merke, dass ihn das Thema immer mal wieder beschäftigt, er dies jedoch nicht wirklich einordnen kann. Wie auch. Ist ja selbst für uns fast unvorstellbar was da so im Bauch passiert. Es ist für ihn aber ganz klar, dass das Baby in Mamas Bauch ist. Allerdings ist es auch ab und zu in Papas Bauch. Vorwiegend nachdem der Pizza gegessen hat 😀

Ihr seht also, derzeit geht es mir wirklich gut und ich bin ganz froh, weiterhin so mobil zu sein.

Alles Liebe,

Rebekka

P.S.: Hier könnt ihr meine bisherigen Updates nachlesen:

Die ersten drei Monate

Der 4. Schwangerschaftsmonat

Der 5. Schwangerschaftsmonat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s