Baby/Handarbeit/Rebekka/Selbstgemacht

Nähmaschine vs. Overlock?! Natürlich mit DIY!

*dieser Artikel enthält Affiliate Links

Momentchenmal ihr Lieben,

ihr habt ja schon mitbekommen, dass ich Anfang des Jahres mein Label Momentchenmal Baby mit kleinem Onlineshop gegründet habe. Hier nähe und bastele ich Hübsches für die Kleinsten 🙂 Da ich aber immer wieder gefragt werde, was ich eigentlich für Maschinen nutze, war es an der Zeit da mal etwas Licht ins Dunkel zu bringen. Daher erzähle ich euch heute etwas über die Unterschiede zwischen der klassischen Nähmaschine und einer Overlock oder auch Versäuberungsmaschine. Ich habe mich bei beiden Maschinen für Modelle von W6 (Wertarbeit) entschieden. Aber dazu gleich mehr. Achso und natürlich gibt es auch ein kleines DIY. Wir nähen ein Stecknadelkissen für die Nähmaschine 🙂Unterschied Overlock w6 Nähmaschine 1235 61 test vergleich blog momentchenmal bonn wertarbeit DIY Stecknadelkissen_13Unterschied Overlock w6 Nähmaschine 1235 61 test vergleich blog momentchenmal bonn wertarbeit DIY Stecknadelkissen_1

Zunächst einmal muss gesagt werden, dass eine Nähmaschine nicht durch eine Overlock ersetzt werden kann oder anders herum. Der entscheidende Unterschied ist, dass die Overlock keinen Geradstich nähen kann. Punkt. Also so ziemlich. Denn wenn man die Overlockmaschine ihrer Ursprungsbestimmung – der Versäuberung von Nähten – zweckentfremdet benötigt man die Funktion des Geradstiches für viele Kleidungsstücke eigentlich gar nicht. Vor allem nicht für die immer so schön elastische Babykleidung.Unterschied Overlock w6 Nähmaschine 1235 61 test vergleich blog momentchenmal bonn wertarbeit DIY Stecknadelkissen_4

Würde man Babykleidung mit der Nähmaschine nähen, müsste man sehr exakt zuschneiden und zum zusammen nähen der einzelnen Teile einen Zickzackstich verwenden. Das geht natürlich. Sieht aber einfach nicht ganz so professionell aus, wie wenn man das Kleidungsstück mit der Overlock näht. Die Overlock hat nämlich die wunderbare Funktion die Naht während des Nähens mit einem Messer sauber abzuschneiden und vernäht so exakt an der Stoffkante. Und der Stoff behält seine Elastizität. Das sieht dann so aus: Unterschied Overlock w6 Nähmaschine 1235 61 test vergleich blog momentchenmal bonn wertarbeit DIY Stecknadelkissen_14Auch Bündchenware lässt sich so unheimlich sauber annähen ohne lästige Falten und Löcher in der Naht.

Seit dem ich die W6 Overlock benutze, nähe ich viele Dinge in schönster Qualität und mit viel Zeitersparnis. Mit der W6 Maschine bin ich daher auch absolut und rund herum zufrieden. Sie ist eine wunderbare Einsteigermaschine und dafür im Preisvergleich unschlagbar. Wenn man vor allem Kleidungsstücke mit elastischen Stoffen wie Sweat oder Jersey vernäht ist sie die perfekte Begleiterin.Unterschied Overlock w6 Nähmaschine 1235 61 test vergleich blog momentchenmal bonn wertarbeit DIY Stecknadelkissen_2

Meine Nähmaschine (W6 N1235/61) ist auch von W6. Die habe ich mir zusätzlich gekauft, um beispielsweise Applikationen auf mein Genähtes anzubringen. Daher habe ich mich auch für ein Modell des unteren Preissegments entschieden. So kann ich gerade und im Zickzack nähen und ein paar wenige Zierstiche sind auch vorhanden. Aber mehr auch nicht. Für mich reicht es derzeit vollkommen aus.Unterschied Overlock w6 Nähmaschine 1235 61 test vergleich blog momentchenmal bonn wertarbeit DIY Stecknadelkissen_11Unterschied Overlock w6 Nähmaschine 1235 61 test vergleich blog momentchenmal bonn wertarbeit DIY Stecknadelkissen_10Unterschied Overlock w6 Nähmaschine 1235 61 test vergleich blog momentchenmal bonn wertarbeit DIY Stecknadelkissen_12

Mit der Nähmaschine könnt ihr jetzt auch mein ganz einfaches DIY nach nähen. Wer kennt das nicht: Man hat den Stoff schön sauber zusammengesteckt und vernäht und jetzt fliegen die Stecknadeln überall herum. Dagegen hilft das kleine Nadelkissen, das ihr direkt an die Nähmaschine anbringen könnt. Aus einem kleinen Stoffrest, etwas Gummiband und Füllwatte ist es in 5 Minuten fertig.Unterschied Overlock w6 Nähmaschine 1235 61 test vergleich blog momentchenmal bonn wertarbeit DIY Stecknadelkissen_9

  1. Schneidet euren Stoff in ca. 16cmx16cm. Messt einmal grob mit dem Gummiband (bitte gespannt) den Teil der Maschine ab, andem es befestigt werden soll, umzu sehen wieviel Band ihr benötigt.
  2. Faltet den Stoff einmal rechts auf rechts und näht die Lenksseite mit einem Geradstich zu.Unterschied Overlock w6 Nähmaschine 1235 61 test vergleich blog momentchenmal bonn wertarbeit DIY Stecknadelkissen_8
  3. Faltet das äußere Ende des Gummibandes um, pinnt es in die Mitte des Seitenöffnung und führ es durch den Schlauch durch. Näht jetzt die Querseite zu.
  4. Nun schneidet ihr vorsichtig die Ecken bis zur Naht zurück, wendet den Stoff und füllt ihn mit Füllwatte.Unterschied Overlock w6 Nähmaschine 1235 61 test vergleich blog momentchenmal bonn wertarbeit DIY Stecknadelkissen_7
  5. Die noch offene Seite wird nun geschlosse. Faltet dafür die Stoffkanten ein Stück in die Lasche hinein und pinnt, wie vorher, das andere Ende des Gummibands in die Mitte der Öffnung.Unterschied Overlock w6 Nähmaschine 1235 61 test vergleich blog momentchenmal bonn wertarbeit DIY Stecknadelkissen_6
  6. Näht jetzt mit einem Geradstich die Öffnung zu.Unterschied Overlock w6 Nähmaschine 1235 61 test vergleich blog momentchenmal bonn wertarbeit DIY Stecknadelkissen_5
  7. Et voilà! Fertig ist das Nadelkissen für die Nähmaschine 🙂Unterschied Overlock w6 Nähmaschine 1235 61 test vergleich blog momentchenmal bonn wertarbeit DIY Stecknadelkissen_3

Viel Spaß beim Nähen ihr Lieben, denn ihr wisst ja #nähenistliebe!

Alles Liebe,

Rebekka

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s