Aufgetischt/Baby let's eat/Kinderleben/Kochrezepte/Persönlich/Rebekka

[#projektzuckerfrei Woche 2] Baby let’s eat Bananapancakes

Momentchenmal ihr Lieben!

Ich bin schon etwas spät dran mit dem Resumé der zweiten Woche des Projekt Zuckerfrei. Aber den MiniMoment hat es schon wieder erwischt und wenn Kinder krank sind, steht bekanntlich alles still.

Aber hier schreibe ich euch nun, wie es mir die letzte Woche ergangen ist. Und ein Stückchen weiter unten habe ich natürlich auch wieder ein zuckerfreies Rezept für euch. Diesmal sogar ganz Baby tauglich 🙂

Also kurz gesagt, mir geht es immer noch prima! Ich habe in der zweiten Woche Obst wieder in meinen Speiseplan aufgenommen. Ich gebe zu, zunächst hatte ich davor ein wenig Angst, weil ich nicht sicher war, ob das mein Verlangen nach Zucker wieder in die Höhe treiben würde. Naja ich weiß, ein bisschen paranoid, ne 😉 Das war auch zum Glück nicht der Fall. Und jetzt esse ich meistens etwas Obst zum Frühstück oder als Zwischenmahlzeit. Dann aber immer kombiniert mit etwas Quark oder Joghurt. Und siehe da: Alles wunderbar!

Tja. Alles wunderbar, wenn man zuhause isst und selbst zubereitet. Am Wochenende stand ich vor einer kleinen Herausforderung. Denn es sollte mit Sack und Pack und Baby nach Brüssel gehen. Wir selbst haben dort zwei Jahre gelebt und nun wollten wir gern ein paar Lieblingsmenschen besuchen. Für Sonntag war ein Brunch angesetzt und was soll ich sagen? Es gab soooooo viele Leckereien!! Aber zum Glück auch ganz viel ohne Zucker 🙂 Und obwohl wir den ganzen Tag gegessen haben und ich an einem gewissen Punkt sehr stark mit dem selbstgebackenen Nutellahörnchen geliebäugelt habe, bin ich standhaft geblieben und war danach sehr stolz auf mich!

Im Alltag merke ich, dass ich immer dann einen gesteigerten Appetit auf Essen im allgemeinen und Kohleydrate im Speziellen habe, wenn ich zu wenig gute Fette gegessen habe. Ein Halbfettjoghurt am Morgen ist nichts im Vergleich zu ein paar Löffeln griechischen Joghurt mit Nüssen und Heidelbeeren (die liebt der MiniMoment übrigens).

Ich bin also sehr motiviert, weiter zu machen. Und in einer weniger strengen Version auch nach Ostern. Zum ersten Mal habe ich das Gefühl, dass eine Ernährungsumstellung funktioniert und ich glücklich damit bin.

So und jetzt möchte ich euch ein sehr leckeres Gericht zeigen, dass mittlerweile MiniMoments und mein Lieblingsfrühstück ist. Oder auch Mittagessen. Oder auch Abendessen. Oder auch einfach so :-). Das eigentliche Rezept habe ich bei Claudi von Travellittleone auf Instagram entdeckt und war sofort angefixt. Schaut unbedingt mal auf ihrem Blog vorbei, sie macht immer so tolle Fotos von ihren Touren mit den Kids! Für unsere Zwecke habe ich das Rezept noch etwas angepasst.Baby let's eat Eltern Baby Kind Essen Menü Baby isst mit Momentchenmal Bananen Pancakes Bananenpancakes_6

Was ihr braucht:

  • 2 reife Bananen
  •  80g Haferflocken. Alternativ jede Sorte Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 2 EL Milch
  • 1 TL Zimt (Kann man auch weglassen)
  • 2 Eier
  • 2 EL Joghurt oder Quark
  • 2 EL Öl zum anbraten. Ich nehme dafür Kokosöl
  • nach belieben 1 TL CashewmusBaby let's eat Eltern Baby Kind Essen Menü Baby isst mit Momentchenmal Bananen Pancakes Bananenpancakes_1

Und so geht’s:

  1. Die Haferflocken in einem Mixer zu Mehl malen. Muss man auch nicht, es wird aber alles feiner. Alternativ kann man natürlich auch einfach normales Mehl verwenden.
  2. Das Mehl mit Backpulver mischen.
  3. Die Bananen in einer Schüssel zerdrücken und die Eier unterrühren.
  4. Die Mehlmischung, Zimt, Milch und Joghurt unterrühren.
  5. 1 EL Öl in einer beschichteten Pfanne auf mittlerer Hitze erwärmen.
  6. Pro Pancake einen EL Teig in das heiße Öl geben und etwas andrücken. Sobald der Pancake sich vom Boden lösen lässt (1-2 Minuten), wenden. Macht die Pfanne nicht zu heiß, sonst werden die Pancakes zu dunkel.
  7. Anschließend den 2. EL Öl in die Pfanne geben und die zweite Fuhre backen.
  8. Auf etwas Küchenpapier abtropfen lassen

Baby let's eat Eltern Baby Kind Essen Menü Baby isst mit Momentchenmal Bananen Pancakes Bananenpancakes_3

Für den MiniMoment zerpflücke ich die Pancakes dann immer, so kühlen sie schnell ab und können noch schneller im Mund verschwinden. Ich habe meine Hälfte (ja der MiniMoment futtert das halbe Rezept) mit einem TL Cashewmus gegessen. Sehr lecker! Und ja auf den Bildern sieht das aus wie Senf 😉

Baby let's eat Eltern Baby Kind Essen Menü Baby isst mit Momentchenmal Bananen Pancakes Bananenpancakes_2Und jetzt auf in Woche 3! Habt ein schönes Wochenende!!

Baby let's eat Eltern Baby Kind Essen Menü Baby isst mit Momentchenmal Bananen Pancakes Bananenpancakes_5

Alles Liebe,

Rebekka

 

2 Kommentare zu “[#projektzuckerfrei Woche 2] Baby let’s eat Bananapancakes

  1. Pingback: Wochenende in Bildern 27./28.2.16 – Mama allein unterwegs | Momentchenmal

  2. Pingback: [#projektzuckerfrei Woche 3] & Vegane Kokos-Möhrensuppe mit Erdnüssen | Momentchenmal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s