Caro Columna

Mein Jahr 2016

Momentchenmal Ihr Lieben,

jedes Jahr ist es doch das Gleiche: Man sitzt mit Freunden, Familie und Kollegen zusammen und fragt sich: „Wo ist die Zeit geblieben? Ist das Jahr schon wieder rum?“ Und von jetzt auf gleich, am besten im wortwörtlichen Sinne um 5 vor 12 werden Vorsätze fürs kommende Jahr beschlossen, nur um diese spätestens an Karneval wieder über Bord zu werfen – alle Jahre wieder. Doch woran liegt das?

Meine Theorie: Oft sind es nicht die richtigen Vorsätze. Sie passen nicht zu einem. Klar, jeder will abnemen und 1, 2 Kilo weniger würden auch mir nicht schaden, aber sind sie mir so wichtig, dass ich mich darum konsequent kümmer? Jeder möchte im nächsten Jahr gelassener werden, aber rege ich mich manchmal nicht auch zu gerne auf? Die Vorsätze werden oft zu spontan gefasst. Man überlegt nicht, was man ändern, woran man arbeiten will, was einem wirklich wichtig ist.

Ich arbeite in einem Unternehmen, das einen Unternehmenscoach hat und der kümmert sich vor allem um die Mitarbeiter. Wichtigste Grundlagen des Coachings sind Rück- und Vorschau. Daher sitzen wir im November alle zusammen und jeder Mitarbeiter hat ein weißes Blatt Papier vor sich liegen. Auf dieses soll jeder notieren, was im letzten Jahr beruflich wie privat positiv und negativ verlaufen ist, mit einer Monatsangabe, am besten sogar mit einem konkreten Datum versehen. Ich war überrascht, was mir als Erstes einfällt, welches Datum ich mir gemerkt habe und bei welchen Ereignissen ich mich kaum an die Jahreszeit erinnern kann. Hat mich eher der Beruf oder mein Privatleben bewegt? Schwarz auf weiß sieht man am Ende was man erreicht hat, was man nicht erreicht hat, was man nicht mehr erreichen will oder was unbedingt.

Aus diesem Blatt Papier mit meiner persönlichen Rückschau auf das Jahr 2015 habe ich meine Vorschau, meine Vorsätze für 2016 entwickelt.

  1. Sport und Bewegung – 2x wöchentlich Fitnessstudio, 2x wöchentlich Gesellschaftstanz, 2x wöchentlich Fahrrad fahren (sobald es wärmer ist)
  2. Magic Moments – 2 Momente monatlich, die mich glücklich machen
  3. Freunde und Familie – 4x monatlich an Familie und Freunde denken
  4. Unser Zuhause – 1 erfolgreiches Hausprojekt monatlich
  5. Kreativität – 1 erfolgreiches Kreativitätprojekt monatlich
  6. Erholung – 1 Wellness-Tag im Quartal
  7. Superhost – als sehr guter Gastgeber bei Airbnb ausgezeichnet werden
  8. Gelassenheit – 1x wöchentlich mich dagegen entscheiden mich aufzuregen
  9. Momentchenmal – 1 monatlicher Bericht über meine Vorsätze

Ich habe das gute Gefühl, dass es diesmal tatsächlich was wird…

Bleibt dran,

Caro

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s