Empfiehlt/Kinderleben/Persönlich

#12von12 im November

Momentchenmal ihr Lieben,

schon seit einiger Zeit liebäugle ich damit, mal bei der Blogparade #12von12 mitzumachen, habe es mich bisher noch nie getraut, da mir 12 Bilder am Tag doch irgendwie sehr viel erschienen. Worum geht es? An jedem 12. eines Monats dokumentiert man anhand von 12 Bildern seinen Tagesablauf. Die liebe Caro von Draußen nur Kännchen sammelt die dazugehörigen Posts alle. Diesmal habe ich mich also aufgerafft und euch gestern auf Instagram mit meinem Tagesablauf zu gespamt 🙂 Da ich gestern Abend sooooo platt war, kommt der dazugehörige Blogartikel am Tag danach. Am Freitag dem 13. Ohohoho! 🙂 Also los und viel Spaß 😉

Los ging es morgens früh mit dem obligatorischen Frühstück. Mit Joghurt, Obst und Cashews. Hmmmm. Tee darf natürlich auch nie fehlen.12von12 November Momentchenmal Blog_1Dann ging es auf zum Hangelarer Wochenmarkt! Eine kleine Institution von fünf Wägelchen mit frischem Fisch, Obst und Genüse, Fleisch, einem Biobäcker und einem Honigverkäufer. Da freue ich mich jede Woche drauf!12von12 November Momentchenmal Blog_2Ergattert habe ich diesmal Kabeljaufilet (für das Abendessen), Kohlrabi für das Baby, Träubchen, ein super leckeres Biobrot mit Dinkel und Roggen und etwas frischen Feldsalat.12von12 November Momentchenmal Blog_3Nach MiniMoments Vormittagsschläfchen haben wir zwei uns in den Ennert aufgemacht. Ich muss sagen, ich liebe die Strecke oberhalb des Steinbruchs total. Der Wald hat eine unheimlich beruhigende Wirkung auf mich. Diesmal habe ich mich das erste Mal allein mit Kinderwagen getraut. Denn die Strecke ist sehr hügelig! 🙂 12von12 November Momentchenmal Blog_5Der MiniMoment hat sich am Herbst erfreut und hat sich alles angeguckt. Vor allem wie Mama die Berge rauf und runter gekeucht ist….. 12von12 November Momentchenmal Blog_4Oben angekommen, wird man mit einem traumhaften Blick über Bonn und das Rheintal belohnt. Da haben sich die fast 9 km doch gelohnt!12von12 November Momentchenmal Blog_6Danach hieß es erstmal schnell Mittagessen machen, bevor das Baby merkt, dass es eigentlich schon fast eine Stunde über seine Zeit ist. Für mich gab es das leckere Biobrot mit Gemüse!12von12 November Momentchenmal Blog_7Danach noch schnell in den DM. Einkaufen ist so unkompliziert seitdem der Mini alleine im Einkaufswagen sitzen kann!!12von12 November Momentchenmal Blog_8Am Abend hat der Monsieur das Baby übernommen und ich konnte das erste Mal seit der Schwangerschaft wieder zum Zumba. Es hat so unendlich gut getan! Auch wenn mir heute alles weh tut 😉 12von12 November Momentchenmal Blog_9Dann war es auch höchste Zeit für das Abendessen. Hier könnt ihr übrigens lesen, was ich die ganze Woche so gegessen habe und noch essen werde. Donnerstagabend gab es Fish & Chips nach einem Rezept des Mutti kocht am besten Magazins. Ich hatte etwas Respekt vor dem fritiieren ohne Friteuse.12von12 November Momentchenmal Blog_10Aber es hat super geklappt und war (wie eigentlich alles aus der Mutti) megalecker! 12von12 November Momentchenmal Blog_11Dann war es auch schon spät und für mich hieß es einfach nur noch Füße hoch (und so 3-4 Mal nach dem Baby gucken….). 12von12 November Momentchenmal Blog_12Alles Liebe,

Rebekka

2 Kommentare zu “#12von12 im November

  1. Ich bin auch ein großer Fan vom Mutti-Magazin. Auch wenn man manchmal Bedenken hat – bisher sind mir alle nachgekochten Rezepte gelungen 🙂 Und die Fish&Chips sehen auch sehr lecker aus!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s