Ausgelesen/Persönlich/Rebekka

Im April ist hier der Wurm drin. Der Bücherwurm!! #Lesefreude Gewinner Auslosung!!

Momentchenal ihr Lieben,

heute möchte ich euch drei meiner erkorenen Lieblingsbücher aus diesem Jahr vorstellen. Also gelesen habe ich sie dieses Jahr, teilweise sind sie nicht ganz neu.

Den Anfang macht heute Atemschaukel von Herta Müller:

IMG_8953 Kopie

Diesen Roman kennt die eine oder der andere von euch sicherlich zumindest aus Presse und Medien, da Herta Müller damit 2009 den Nobelpreis für Literatur gewonnen hat. Verdient wie ich finde. Seitdem bin ich immer mal wieder um den mit knapp 300 Seiten doch überschaubaren Roman herumgeschlichen und habe mich eine ganze Zeit dann doch nicht so ganz getraut, weil Literaturnobelpreisträger können schon auch ein bisschen schwierig zu lesen sein. Anfang diesen Jahres habe ich mir dann aber doch getraut und es nicht bereut. Worum geht es? Herta Müller zeichnet aus Sicht eines rumänischen Zeitzeugen dessen erschütternden Weg in ein russisches Straflager im Jahr 1945 nach. Ein Schicksal, das insgesamt 60.000 Rumäniendeutsche ereilte, an denen auf diese Art „Rache“ für die Verbrechen des 2. Weltkriegs genommen wurde. Mit denen sie natürlich als in Rumänien Lebende im Grunde nichts zu tun hatten… Herta Müller stellt das Fundament ihres Buches auf wahre Erzählungen von Zeitzeugen versteht es aber mit ihrer wirklich außergewöhnlichen Sprache, die schon fast künstlerisch ist, eine Intensität zu schaffen, die den Leser – ob er will oder nicht – alles mitfühlen lässt. Also nicht unbedingt ein Buch, das einen fröhlicher macht. Obwohl ich schon wirklich viel gelesen habe, hat es bisher nur dieses Buch geschafft mich wirklich in sich aufzunehmen und mich einige Zeit nicht mehr loszulassen. Deswegen bekommt es auch die volle Punktzahl!

SternchenSternchenSternchenSternchenSternchen

 

 

Der zweite Roman, den ich euch vorstellen möchte ist Der falsche Inder von Abbas Khider:

IMG_8955 Kopie

Abbas Khider wurde in den 70er Jahren in Bagdad geboren und lebt seit 2000 in Deutschland. Der 2008 erschiene Roman ist sein Debüt und erzählt mit einer wirklich erstaunlichen Leichtigkeit im Grunde die Lebensgeschichte des Autors: Die Verfolgung durch das Regime Saddam Husseins, seine Inhaftierung und Folterung und schließlich seine Flucht; der Versuch über die verschiedensten Wege, über Lybien, Jordanien letztendlich nach Europa zugelangen. Wobei Deutschland dabei eigentlich gar nicht das Ziel sein sollte. Aber dafür müsst ihr das Buch lesen 🙂 Beeindruckt hat mich – mal wieder – die Sprachgewandheit des Autors, der zwar ungeschönt den Blick auf die groteske Welt der Flüchtlingspolitik lenkt, aber es gleichzeitig versteht mit seinen Worten der eigenen Phantasie eine ganz neue Farbpalette zu geben. Auch mal was für Zwischendurch, da es nur 155 Seiten stark ist. Dafür gibt es von mir vier von fünf Sternen:

SternchenSternchenSternchenSternchen

 

 

Und der dritte und letzte Roman für heute ist Der Gefangene des Himmels von Carlos Zuiz Zafón:

IMG_8957 Kopie

Von Zafón habe ich ja schon kurz hier geschwärmt. Von ihm habe ich bereits sehr viele Bücher gelesen und war jedes Mal aufs Neue begeistert. Der Gefangene des Himmels ist der dritte Teil in der Bücherreihe Der Schatten des Windes und Das Spiel des Engels, wobei jedes Buch für sich ebenso alleine stehen kann. Zafón versteht es hier wie auch in den Vorgängerromanen ein beeindruckendes Bild eines Barcelonas unter Franco Herrschaft zu zeichnen. Im Fokus steht auch hier wieder der Friedhof der vergessenen Bücher. Ein Roman, der ab und zu zum Thriller, ab und zu zum Fantasy Werk, ab und zu zum Horrorbuch und ab und zu zum Liebesroman wird. Diesmal steht Fermín de Torres als Hauptfigur zur Verfügung, aber auch andere aus den vorherigen Romanen bekannte Figuren kommen wieder vor. Übrigens ebenfalls ein ganz tolles Buch für den Urlaub (in Spanien zum Beispiel). Dafür gibt es auch vier von fünf Sternen:

SternchenSternchenSternchenSternchen

 

 

Sooooo und jetzt kommen wir dazu worauf ihr alle sehnlich gewartet habt 🙂 Die Verlosung des Blogger schenken Lesefreude Gewinnspiels!!

IMG_8962 Kopie

Beeindruckende 30 Leseratten haben sich beteiligt. 1000 Dank dafür!! Meine Glücksfee war übrigens der Lieblingsehemann… Und die wunderschöne Ausgabe von Isabel Allendes Geisterhaus gewonnen hat: Bettina von Bettina’s Welt:

IMG_8963 Kopie

Herzlichen Glückwunsch liebe Bettina!!! Bettinas Lieblingsbuch ist übrigens Rote Sonne, Schwarzes Land von Barbara Wood. Und alle anderen: vielen Dank für eure ganzen Lieblingsbuchtitel. Da habe ich ja jetzt was zu lesen und nicht traurig sein, die nächste Verlosung kommt ganz bestimmt 🙂

Alles Liebe,

Rebekka

 

9 Kommentare zu “Im April ist hier der Wurm drin. Der Bücherwurm!! #Lesefreude Gewinner Auslosung!!

  1. Liebe Rebekka,
    ich bin so unsagbar glücklich.Worte fallen mir fast keine ein.Immer noch gerührt vor Glück kämpfe ich gegen die Tränen an.Diese jedoch kullern eine nach der anderen über meine Wangen.Danke für dieses wunderbare Buch! Ich werde es in Ehren halten!

  2. Liebe Rebekka & Liebe Caro,
    als das Buch heute ankam. Da kam es nicht einfach nur an. Nein! Es schlich sich total unbemerkt an mir vorbei und wartete nachdem ich das Haus wieder betrat, ganz still vor unserer Wohnungstür. Keine Ahnung wie es da hin kam. Wahrscheinlich durch Geisterhand.
    Ein kribbeln ging durch meine Finger als ich das Päckchen berührte. Es wartete seelenruhig auf der Eckbank bis wir unser Mittagsmahl gegessen hatten. Vorwurfsvoll lag es da, denn erst nach einer Stunde konnte ich es mit gebotenem Respekt aus seiner Schale pellen. Ein Kästchen so wunderschön kam zum Vorschein. Eine Dame zierte den Deckel und ich glaube sie zwinkerte mir zu. Hmm…vielleicht habe ich mir das nur eingeblidet. Wer weiß das schon! Vorsichtig hob ich den Deckel an und was soll ich sagen, die Freiheitsstatue von einer Karte, blickte mir fröhlich strahlend entgegen. Oh was für liebe Worte fand ich auf der Rückseite der Postkarte. Wundervolle Worte! Nur ein Hauch des Buches schimmerte hindurch. Da lag es, von kleinen schwarzen Papierziehharmonika verdeckt, sanft behütet „Das Geisterhaus“! Gänsehaut lief mir über den Rücken und die Arme, ein erhebendes Gefühl als ich das Buch zum ersten Mal berührte. Immer wieder musste ich mir sagen. Ja, dieses wunderbare Buch gehört dir! Von Herzen bin ich euch dankbar das dieses so wunderschöne, außergewöhnliche Exemplar nun bei mir zu Hause ist!
    Vielen lieben Dank! ❤

    Eure Bettina

    Worte reichen nicht aus um zu beschreiben was ich fühle, aber dieses Buch wird Zeit meines Lebens einen besonderen Platz in meinem Bücherregal und meinem Herzen haben.

  3. Pingback: Herbstzeit = Lesezeit: Die Leseratten empfehlen | Momentchenmal

  4. Pingback: Die Blogger schenken mal wieder #Lesefreude – ****GEWINNSPIEL**** | Momentchenmal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s