Auf Reisen/Caro Columna/Unterwegs/USA

Momentchenmal im Big Apple

Logo Kategorie Around the world Kopie

Momentchenmal Ihr Lieben,

ich habe das Glück die nächsten 11 Wochen in New York verbringen zu dürfen. Streng genommen bin ich zwar in Newark in New Jersey, aber auf Grund der örtlichen Nähe wurde die Stadt quasi von New York adoptiert.

New York ist eine Stadt der vielen Gesichter – viele verschiedene ethnische Gruppen haben hier ihr zu Hause gefunden, von Arm bis Reich (und Super-Reich) reicht die Schere, Wirtschaft und Kunst stehen hier Seite an Seite, Rationalität und Kreativität, Groß und Klein ergeben ein einzigartiges Stadtbild. New York ist ein melting pot!

Ich war gestern das erste Mal in der City und sofort begeistert. Aus dem Untergrund am Madison Square Garden aufgetaucht und schon ist man mittendrin.  Der Blick wandert unweigerlich nach oben zu den Hochhäusern – ach Quatsch: Zu den Wolkenkratzern! Das Empire State Building überragt sie dabei Alle. Um die Ecke ist der weltberühmte Times Square mit seinen riesigen Werbe-LED-Schirmen, der Broadway direkt angrenzend und was ist dieses monumentale, antikisierende Gebäude mit der riesigen Freitreppe? Ach ja, die Post in amerikanischer Zurückhaltung!

Man merkt sofort: New York ist nicht nur eine Großstadt, sondern eine Weltstadt! Doch trotzdem angenehm. Irgendwie gar nicht so laut (vom Gehupe der Taxis mal abgesehen), gar nicht so dreckig und gar nicht so voll wie vorgestellt – und das selbst an den Touristen-Hotspots. Biegt man von den großen Straßen ab, kann man sogar richtig ruhige Nebenstraßen mit Einfamilienhäusern (die wahrscheinlich ein Vermögen kosten) finden, die schön bepflanzt sind und eher an Kleinstadt erinnern.

New York hat mich gepackt und ich kann es kaum erwarten noch viel, viel mehr zu entdecken. Ich weiß schon jetzt: New York ist ein place to be. Hier muss man mal gewesen sein. Nicht umsonst kommen jedes Jahr rund 50 Mio. Besucher in die Stadt. Vielleicht seid Ihr auch mal dabei? Ich möchte in den nächsten Wochen Euch gerne Tipps und Infos zur Stadt, die niemals schläft, geben. Wie kommt man am Besten nach New York? Wo kann man gut essen? Wo geht man am besten shoppen? Was muss man gesehen haben und was eher nicht? Wo findet man im Großstadttrubel ein bisschen Ruhe und wo ist richtig was los? Was macht die Amerikaner so liebenswert und worüber schütteln wir unsere Köpfe?

Momentchenmal goes NYC!

Caro

2 Kommentare zu “Momentchenmal im Big Apple

    • Hello Dorothee!
      Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar. Ich habe in Deinem Blog gelesen, dass Du auch bald NYC kommst und musste ein bisschen schmunzeln. Deinen geplanten Ankunftstag hatten wir nämlich genauso vor. Er sah letzten Endes so aus: Von der Penn Station zu Fuß bis zu Ground Zero. Dort haben wir uns die Aussichtsplattform für Ground Zero gespart, sind stattdessen in die St. Pauls Chapel gegangen. Dann wieder hoch zum Times Square und Broadway. Insgesamt waren wir 5 Stunden unterwegs. Für einen „ersten“ Eindruck hats gereicht.
      Viel Spaß!
      Caro

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s